de
plende

mehr

Information

§  Seebrücke
Die Anlegestelle befindet sich im Kurbezirk neben dem Bałtyk-Sanatorium. Die erste Seebrücke, die der Beginn der heutigen Seebrücke war, wurde 1881 gebaut. Die Struktur war aus Holz und an ihrem Ende befand sich ein Jachthafen für Segelschiffe. Leider wurde diese Anlage im Zweiten Weltkrieg zerstört. 1971 wurde ein neuer Pier eröffnet. Seine Struktur ist 220 Meter und 9 Meter breit. Am Ende befindet sich ein Yachthafen für Kreuzfahrtschiffe. Im Jahr 2014 wurde die Immobilie renoviert. Unter anderem gab es beeindruckende, bunte Licht-Illuminationen.

§  Leuchtturm
Das Licht des Leuchtturms von Kołobrzeg wurde zum ersten Mal im Jahr 1666 geblitzt. Sie wurden nur zum Zeitpunkt der geplanten Ankunft der Schiffe regelmäßig verbrannt. 200 Jahre später leuchtete das Licht der Laterne stetig. Dann wurde eine Fresnel-Lampe für Rapsöl verwendet. 1899 wurde das Licht der Laterne mit einem Backsteinturm erhöht. Der Leuchtturm wurde im Zweiten Weltkrieg vollständig zerstört, aber schnell wieder aufgebaut. Derzeit ist sein Turm 26 Meter hoch, und seine Spitze bietet einen Panoramablick auf die Ostsee und den Hafen.

§  Museum der Polnischen Waffen
Das Museum besteht seit 1963 und befindet sich im historischen Braunschweiger Schloss und im Gebäude Gierczak 5. Die Sammlungen umfassen Kanonenrohre, Sammlungen mittelalterlicher Waffen wie Schlag-, Hieb-, Wurf-, Feuer- und Hiebwaffen. Sie können Exponate aus dem 17. Jahrhundert bewundern, die mit dem Kampf auf See zu tun haben - Schiffskompass, Anker, Waffen schwedischer, polnischer, ost- und westeuropäischer Herkunft. Hier befindet sich auch die größte Sammlung von Uniformen in Polen. Die Ausstellung umfasst auch Nachbildungen von Panzern, gepanzerten Fahrzeugen und Flugzeugen.

§  See- und Yachthafen
Der Hafen ist von zwei Wellenbrechern geschützt und hat 5 Becken. Der größte von ihnen ist der Fischteich. Der Hafen in Kołobrzeg ist bekannt für den größten Kabeljaufang in Polen. Es gibt auch ein Yachtschwimmbad, das ein wunderbarer Ort für Spaziergänge ist. Auch kulturelle Veranstaltungen finden hier oft statt. Auch Kreuzfahrtschiffe legen vom Hafen ab, um unter anderem zum Meer und nach Bornholm zu fahren.

§  Stuhl
Die Kirche stammt aus dem 14. Jahrhundert und ist im gotischen Stil erbaut. Aufgrund zahlreicher Kriegsschäden sind nicht viele Denkmäler erhalten geblieben. Die wertvollsten Elemente sind: ein siebenarmiger Leuchter von 1327, ein Taufstein von 1355, drei Holzaltäre aus dem 15. und 16. Jahrhundert und ein Relief „Das letzte Abendmahl“. Vor Ort können Sie auch zahlreiche Gemälde und Kruzifixe bewundern. Ein zusätzlicher Vorteil ist auch die Möglichkeit, den Kirchturm zu betreten und das Panorama der Stadt zu bewundern.

§  Salzquelle in Kołobrzeg
Hinter der Taverne Solna, auf der Insel Solna, befindet sich eine öffentliche Solequelle. Aus einem kleinen Wasserspeier fließt ein Strom sechsprozentiger wässriger Salzlösung. Wenn Sie möchten, können Sie den Geschmack von ösophagusrauchender Sole probieren. Es eignet sich sowohl zum Trinken als auch zum Einlegen von Gurken :-) Dieses Wasser wird auch beim Baden in den örtlichen medizinischen Einrichtungen verwendet.

§  Rathaus
Das Rathaus wurde 1829-32 nach einem Entwurf von Karol Schinkler erbaut. Dieses neugotische Gebäude ähnelt einer mittelalterlichen Wehrburg. Darüber hinaus ist es mit Türmchen geschmückt und in der Mitte befindet sich das Wappen von Polen und Kołobrzeg. Unter den Säulen des Gebäudes befindet sich ein Pranger aus dem 16. Jahrhundert, die sogenannte Adebar-Säule, an deren Spitze sich eine Maske befindet, die aus den Legenden über den Bürgermeister von Kolberg bekannt ist.

§  Denkmal der Hochzeit Polens mit dem Meer
Das Denkmal befindet sich im Żeromski-Park am Jan-Szymanowski-Boulevard und erinnert an die Hochzeit Polens mit dem Meer am 18. März 1945. Die erste Eheschließung fand am 10. und 11. Februar 1920 in Puck statt. Später im März 1945 in Kołobrzeg und Mrzeżyno.

§  Dünenpromenade in Kołobrzeg
Die Promenade in Kołobrzeg beginnt direkt neben der Seebrücke und ist voll von Cafés, Fischlokalen, Leierkastenmännern und Musikern. Hier erleben Sie diese erstaunliche Atmosphäre der Ostseepromenade, die Sie in anderen Ländern nicht finden werden. Die Dünenpromenade in Kołobrzeg ist ein Muss für Touristen.

§  Sicherungsturm
Der Turm wurde im 14. Jahrhundert erbaut und war damals Teil der Stadtmauer. Ursprünglich grenzte dieses Gebäude an einen Wassergraben. 1945 wurde es leicht beschädigt. Das Gebäude wurde auf einem rechteckigen Grundriss errichtet.

§  Radwege
Die internationale Fahrradroute Nr. 10, die durch die Gemeinden Ustronie Morskie und Kołobrzeg führt, ist eine malerische Route, ideal für ganzjährige Radtouren. Die Route verläuft entlang der Küste und mündet in den E-9 International Walking Trail. Wenn Sie dem Pfad folgen, können Sie interessante Denkmäler, Küstenvegetation und typische Landschaften der Region kennenlernen, inkl. Eko Park Wschodni (mit einem Salzmoorbecken) gehört zum Natura 2000-Gebiet, wo es interessante Vogelarten gibt.

§  Schifffahrt in Kołobrzeg
Eine ungewöhnliche Attraktion in Kołobrzeg sind Kreuzfahrten, die auf Schiffen und „historischen“ Segelschiffen organisiert werden. Sie legen im Hafen von Parsęta direkt unter dem Leuchtturm an, und zuerst segeln Sie entlang des Flusses und dann hinaus aufs offene Meer, die Kreuzfahrt dauert normalerweise etwa 40 Minuten. Das Schiff Santa Maria ist als das Schiff von Christoph Kolumbus stilisiert, mit dem er Amerika entdeckte. Es ist ein großes Abenteuer und die Gelegenheit, die Stadt aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

§  Kolobrzeg Podczele aeroprzystań
Ein Ort, von dem Touristenflugzeuge abheben und wo Flugbegeisterte das Steuern lernen können. Es gibt Rundflüge über Wasser und Land, Training und extreme Schwerelosigkeitsflüge. Adrenalin ist immer hoch.

§  Kołobrzeski-Wald Podczele in Kołobrzeg
Podczele, der Kołobrzeg-Wald ist ein Stadtteil von Kolberg, in dem Sie sich vom Trubel der Stadt erholen können. Sie erreichen uns vom Zentrum auf einem schönen 4 km langen Radweg. Sie finden einen breiten Strand, Wildtiere und es ist auch ein Paradies für Militärbegeisterte. Podczele ist eine Art Freilichtmuseum der russischen Flughafenbasis aus der Zeit des Kalten Krieges. Bis heute sind Bunker aus Stahlbeton und rote Sterne an den umliegenden Gebäuden erhalten. Derzeit beherbergt der Flughafen Goldbegeisterte schneller Motorräder und Konzerte, es besteht auch die Möglichkeit, Luftsport zu betreiben.

§  Der Aussichtsturm und das Labyrinth in den Gärten des Hortulus Spectabilis
Die Gärten Hortulus Spectabilis befinden sich 2 km von den Themengärten Hortulus in Dobrzyca entfernt und bilden einen separaten Gartenkomplex. Derzeit umfassen die Gärten des Hortulus Spectabilis eine Fläche von 5 ha, wobei die Hauptattraktion das weltweit größte Hainbuchenlabyrinth mit einer Fläche von über 1 ha ist, in dessen Zentrum sich ein 20 m hoher Aussichtsturm befindet eine beispiellose Struktur. Von der Aussichtsplattform des Turms hat man einen Panoramablick über die gesamte Gartenanlage und den fernen Küstenbereich – bei guter Sicht ist auch die Oberfläche der Ostsee gut zu erkennen.

§  Aussichtsturm Sky Park
Der größte Aussichtsturm Polens, der 2019 in Betrieb genommen wurde, ist ein Symbol für einen neuen Platz auf der Karte des Kur- und Parkkomplexes Kukinka. Eine 100 Meter lange Aussichtsplattform mit 216 Betonstufen, die nach oben führen. Der Eingang zur Terrasse ist eine ziemliche Leistung. Neben den gesundheitlichen Vorteilen können Sie die Welt aus einer anderen Perspektive betrachten und die atemberaubende Aussicht auf die polnische Ostsee, Segelschiffe und Seebäder bewundern. Bei schönem Wetter können Sie neben der wunderschönen Küstennatur in der Ferne das charmante Ustronie Morskie und das geschäftige Kołobrzeg sehen. Der Aussichtsturm wurde 86 Meter über dem Meeresspiegel errichtet.

§  Golfplatz Alte Farm Ustronie Morskie
Es ist ein professioneller Ort, der sowohl für das Erlernen einer eleganten Sportdisziplin als auch für das Training fortgeschrittener Spieler bestimmt ist. Hier kann buchstäblich jeder Golf spielen, unabhängig von Alter, Geschlecht, körperlicher Verfassung oder Erfahrung. Adresse: Rusowo 57, Ustronie Morskie.

§  Vergnügungspark Pommern
Der ganzjährig geöffnete Familienvergnügungspark Kołobrzeg-Dygowo ist ein Ort, an dem keine Langeweile aufkommt. Karussells und Hüpfburgen, ein Wikingerdorf, ein Mini-Zoo, ein im Winter geöffneter Spielplatz sowie thematische Geburtstagsräume und viele weitere Attraktionen warten auf kleine und große Gäste. Es ist der größte Vergnügungspark der Provinz. Woiwodschaft Westpommern.

§  Westliche Stadt
Dieser Ort wird das Wissen der Kinder durch Spiele entwickeln, zum Beispiel die Regionen der Kulturen wie die Nordwestküste kennenlernen, während sie die Trommel schlagen, Kinder können tanzen und singen. Sie werden das Lager besuchen, das in Wäldern, Hügeln und Prärien liegt. Mutigere Jugendliche haben die Chance, einen Bogen zu schießen und Büffel zu jagen. Das Abenteuer mit den Indianern wird Ihnen sicherlich in Erinnerung bleiben und sich auch etwas über die Geschichte merken. In der Nähe befindet sich ein Naturschutzgebiet, ein großer Teich und eine wunderschöne Landschaft.